Iss Dich Gesund!

SCHLEMM DICH GESUND – DEIN KICKSTART FÜR DIE SCHILDDRÜSE, HORMONELLES GLEICHGEWICHT, GEWICHTSREGULATION UND MEHR HAPPINESS!

 

Schlemm Dich gesund – Dein Kickstart für die Schilddrüse, hormonelles Gleichgewicht, Gewichtsregulation und mehr Happiness! 

Vielleicht fragst Du Dich gerade, was bitte kann denn meine Ernährung an meiner Schilddrüsenproblematik, sei es Über- oder Unterfunktion, ändern?

Dass Deine Ernährung einen Einfluss auf Deine Verdauung, Magenprobleme, Durchfall oder Verstopfung hat, das ist Dir einleuchtend, aber auf Schilddrüsenhormone? Das klingt weeeeit hergeholt – das hätte Dir bestimmt schon jemand gesagt, wenn das so wäre, oder?

Leider nein. Denn das ist nicht Teil der Schulmedizinischen Ausbildung.

Aber umso genialer ist es, dass Du nun diesen Artikel liest!

Die meisten meiner Klienten sind anfangs geschockt darüber, wenn sie verstehen, wie sehr die Ernährung unsere Hormone beeinflusst. Und dass das Ganze in eine negative Richtung gehen kann, das wissen wir: Zu viel Fastfood macht Dich ungesund, dick und kränklich. Das verstehen wir alle.

Aber warum erlauben wir uns nicht den Gedanken zu denken, dass gesundes Essen uns auch gesund macht? Uns also nicht nur gesund „erhält“, sondern uns tatsächlich helfen kann, wieder gesund zu werden?

Wie Essen Deinen Hormonhaushalt beeinflusst:

Ich werde Dir im Folgenden erklären, warum Dein Essverhalten einen RIESIGEN Einfluss auf Dein hormonelles Gleichgewicht hat. Es macht nämlich einen gravierenden Unterschied, wann Du isst, was Du isst und wie oft Du isst. Und all das beeinflusst die Qualität Deines Schlafes, die Tätigkeit Deiner Nebennieren, die Aktivität Deiner Bauchspeicheldrüse, die Höhe Deines Östrogenspiegels und all die vielen unzähligen Selbstregulations-mechanismen.

Dein Körper könnte das Gleichgewicht selbst herstellen, würden wir ihn nicht ständig daran hindern!

An der Fülle der verschiedenen aufgelisteten Bereiche leuchtet auch ein, dass unsere Hormone ALLES in unserem Körper steuern. Die Hormone kannst Du Dir als Regierungssystem unseres Körpers vorstellen.

Und alle Deine Drüsen arbeiten in einem System zusammen. Das heißt, wenn eine Deiner Drüsen aus dem Gleichgewicht ist, dann hat das nicht nur einen massiven Einfluss auf Deinen gesamten Körper, sondern bringt auch Deine restlichen Drüsen durcheinander. 

Daher ist es unglaublich wichtig, sich z.B. bei einer Insulinresistenz nicht nur gesondert das Insulin und die Bauchspeicheldrüse anzuschauen oder einzig und alleine das Östrogen bei Vorliegen einer Östrogendominanz, denn alles ist miteinander verbunden und beeinflusst sich gegenseitig.

Und wenn Du mehr dazu erfahren willst, dann komm unbedingt in meine Schilddrüsen Academy, dort erkläre ich Dir das alles ganz genau.

Aber zurück zum Thema Ernährung, denn:

Alles ist miteinander verbunden!

Wusstest Du, dass Dein Körper von allein einen Überschuss an Hormonen ausgleicht und es extra Stoffe gibt, die aktiviert werden, um überschüssige Hormone zu binden? Aber bei den meisten Menschen funktioniert dieser Mechanismus nicht mehr, weil wir, sobald wir einen Mangel oder einen Überschuss feststellen, Medikamente geben, richtig? Und schon kann der Körper gar nichts mehr regulieren – er hat es verlernt. Ein anderer wichtiger Faktor ist, dass viele dieser Regulationsmechanismen im Darm stattfinden. Ist hier aber kein natürliches Milieu, sondern herrscht eine Dysbakterie, weil wir Industriezucker, verarbeitet Lebensmittel, hohe Anteile an Fett und tierische Nahrung essen, dann können diese Selbstregulationsmechanismen unseres Körpers nicht wirken! Sie brauchen das richtige Milieu, den richtigen PH-Wert und die richtigen Bakterien drum herum.

Was macht also mehr Sinn? Sofort Tabletten zu schlucken und weiter so zu essen wie zuvor oder vielleicht die Ernährung zu überdenken und so zu essen, dass der Körper sich wieder selbst regulieren kann? 

Mache lange Essens-Pausen!

Es ist ebenfalls genauso entscheidend zu wissen, wann wir essen sollten und wann nicht. Lange Essenspausen sind extrem wichtig für unser hormonelles Gleichgewicht. Wir wurden nie dazu designt ständig zu essen, schon gar nicht nachts. Pausen von 4 Stunden zwischen den Mahlzeiten sind enorm wichtig für unseren Blutzuckerspiegel. Sogenanntes Intermittierendes Fasten schüttet unglaublich viele Wachstumshormone aus, was so extrem wertvoll für unsere Gesundheit, Immunsystem und Jugendlichkeit ist. Und vor allem ist es äußerst sinnvoll, im Rhythmus unseres Körpers zu essen.

Hier bekommst Du nun meine TOP 3 Lebensmittelgruppen, die Deine Hormone entgleisen lassen:

  1. Tierische Produkte aller Art!

Nein, wir sind nicht gemacht worden, um Fleisch, Eier, Milch oder Käse zu essen. Weder unser Gebiss, noch unser Darm oder gar unsere Magensäfte lassen diesen Schluss zu. Dies ist wissenschaftlich nun mittlerweile so unumstritten belegbar. Aber natürlich k ö n n e n wir das essen, wenn wir das möchten. Nur was macht es mit uns?

Es ist fatal! Und ich spreche hier nur einzig und alleine vom Aspekt des hormonellen Gleichgewichts. Mit jedem Ei oder Stück Fleisch isst Du die Hormone eines anderen Tieres. Hormone, die Dein Körper eigentlich nicht haben sollte. Auf einmal muss Dein Körper nicht nur Deine Hormone regulieren, sondern auch auf diese fremd zugefügten reagieren.
Was noch viel schlimmer in der modernen Welt ist: Alle Tiere, egal ob sie geschlachtet oder gemolken werden oder Eier legen – sie alle werden mit Hormonen behandelt. Hormone, damit sie schnell wieder schwanger werden, Hormone, damit sie mehr Milch geben, Hormone, damit sie möglichst schnell wachsen und fett werden, Hormone, damit sie möglichst viele Eier legen etc.
Das ist alles nicht natürlich und von den armen Tieren will ich gar nicht erst sprechen müssen, was das mit denen macht und welches Leid es verursacht. Aber nun stell Dir vor, Du isst das alles mit?! All das ist in Deinem Fleisch, in Deinem Spiegelei, in Deiner Wurst und Milch.

  1. Gluten – Der Weizenkleber

Es ist in aller Munde und dennoch sehe ich so viele Ihr Vollkornbrot kauen. Egal ob Bio oder Vollkorn, Getreidearten wie Weizen, Gerste, Roggen oder Dinkel verschleimen Deinen Darm. Auch wenn Du keine Allergie oder Zöliakie hast, kein Mensch hat die Enzyme, um Gluten zu verdauen! Man nennt es nicht umsonst Weizenkleber, denn damit wird Kleister hergestellt. Es verkleistert Dir Deinen Darm und das hat zur Folge, dass eine mega Dysbakterie entsteht. Das heißt, dass die guten Bakterien verhungern – denn diese essen kein Gluten, die essen nur das, was auch für uns gut ist! Futtern wir aber Brezel, Pizza, Nudeln und Co, dann füttern wir damit ungewollte Bakterien, somit entstehen Gase, Fäulnis und ein totales Ungleichgewicht. Viele denken dann, ja dann pupse ich halt ein bisschen. Nein, es ist viel schlimmer! Du nimmst Deine Nährstoffe nicht mehr richtig auf. Schon mal Leute gesehen, die immer dünner wurden und gerne zunehmen wollten? Der Körper absorbiert lebenswichtige Stoffe nicht mehr. Und Du merkst es zu Beginn nicht. Was Du aber merkst ist, wenn es heißt, Ihre Schilddrüsenwerte sind schlecht. Denn durch das aufgenommene Gluten wird unser Darm schön durchlässig und Stoffe, die eigentlich ausgeschieden werden sollten, gelangen auf einmal in den Blutkreislauf. Mit anderen Worten:

Gifte, Kot, Abfall, Schleim kommen in Dein Blut. Und Dein Blut kommt überall hin!

Das heißt, Du kannst Probleme überall bekommen, vor allem aber an zentralen Schaltstellen, wie der Schilddrüse. Es ist mittlerweile in unzähligen Studien nachgewiesen, dass es einen Zusammenhang zwischen Schilddrüsenproblemen und Glutenkonsum gibt. Daher Finger weg vom Gluten!

  1. Wasser aus Plastikflaschen

BPA – Bisphenol A wirkt nachweislich ähnlich wie Östrogen auf unseren Körper. Jetzt stell Dir vor, dass das Wasser, welches Du kaufst, vor Wochen abgefüllt wurde und in diesen Wasserflaschen oder Kanistern sitzt, mitunter bei sehr hohen Temperaturen. In diesem Zeitraum wird nach und nach BPA vom Wasser aufgenommen. Hmmm Yummi! Das heißt im Klartext:

Jedes Mal, wenn Du Wasser aus solch einer Flasche trinkst, gibst Du Dir einen Östrogenkick.

Für unsere Männer und Jungs ist das FATAL, aber auch für uns Frauen! Ja klar, wir brauchen Östrogen, aber unser Körper sorgt schon für unsere Dosis! Fangen wir an, auf einmal von außen permanent Östrogen hinzuzufügen, dann haben wir viel zu viel. Das kann wiederum unsere Schilddrüse blockieren – viele Schilddrüsenfehlfunktionen gehen Hand in Hand mit einer Östrogendominanz! Mein Rat ist es, komplett in allen Lebensbereichen auf Plastik zu verzichten. Benutze keine Plastikflaschen, ein Umstieg auf Glasflaschen oder eine Filteranlage ist unumgänglich. 

Wunderst Du Dich wirklich noch, warum Du vielleicht viele Stresshormone oder einen zu hohen Östrogenspiegel hast oder warum Deine Schilddrüse verrücktspielt?

Und das sind nur 3 Punkte dazu. In meinem Onlinekurs „Schilddrüsen Academy“ gehe ich alle Lebensmittelbereiche und Lebensmittelgruppen genau durch und zeige Dir, WAS Deinen Körper WIE beeinflusst: Vom Blutzuckerspiegel bis hin zum Stresshormon. Was macht Schokolade mit Dir und wieso ist die Antipasti schlecht für unser Insulin-Level.

Am besten fängst Du gleich heute damit an, diese 3 Punkte zu beachten, das wird schon sehr viel bewirken und verbessern! 

Es ist der allererste Schritt, das weg zu lassen, was uns schadet, was unsere Hormone durcheinander bringt, unsere Zellen verschleimt und entarten lässt. Dieses und vieles mehr bringe ich Dir in der Schilddrüsen Academy bei.

Es ist ebenso wichtig, glücklich zu sein, das Leben zu genießen und Spaß am Essen zu haben! Und wie Du das machen kannst, lernst Du in meinem E-Book: „Der Happy Schilddrüsen Ernährungsguide“.

Das ist DEIN E-Book, wenn Du wieder mit Spaß und Freude geile, leckere und einfache Gerichte schnabulieren willst, die Dir sogar dabei helfen werden, Dich fitter, freier und gesünder zu fühlen! Sie stehen nicht der Selbstregulation Deiner Hormone im Wege, sondern unterstützen sie. „Schlemme Dich gesund“, denn Du hast es verdient zu schlemmen UND gesund zu sein.

Es gibt wirklich keinen Grund zu warten, Deine Gesundheit auf das nächste Level zu bringen und mein Ernährungsguide macht es Dir so einfach wie noch nie zuvor.

Fang jetzt damit an, gezielt das wegzulassen, was Dich ausbremst, verschleimt, blockiert und Dir die Energie für dieses wunderschöne Leben raubt. 

Hol Dir den Happy Schilddrüsen Ernährungsguide!

Ich sende Dir ganz viel Licht und Liebe,

Deine Rebecca Joy Maria